Nachwuchschor des Mädchenchores Hannover

Nachwuchschor des Mädchenchores Hannover, Bildrechte Michael Plümer/Mädchenchor Hannover Der Mädchenchor Hannover, seit mehr als 50 Jahren ein kulturelles Aushängeschild der Stadt Hannover, hat erst jüngst im international höchst bedeutsamen Chorwettbewerb von Marktoberdorf durch die Erringung eines 2.Preises in der Kategorie „Frauenchor“(!) mit der besten Bewertungsstufe „international hervorragend“ sein außergewöhnliches Leistungsniveau unter Beweis gestellt. Dieses Niveau ist auch das Ergebnis einer kontinuierlichen Nachwuchsarbeit in der Chor- und Singschule, die für 8- und 9-jährige Mädchen in der Vokalen Grundstufe beginnt, sich in der Vorklasse für die 10- und 11-jährigen fortsetzt und in der ersten richtigen Chorstufe – dem Nachwuchschor (11- bis 14-jährige) – an die hohen Ansprüche des Konzertchores bezüglich Musikalität, Stimme und Konzentration heranführt.

Im Nachwuchschor singen die rund 50 Mädchen im Schnitt zwei Jahre, bevor sie Mitglieder des Konzertchores werden. Sie proben zweimal 2 Stunden pro Woche und haben parallel zu diesen Proben Stimmbildung in Kleingruppen. Die Literaturauswahl richtet sich nach dem Leistungsstand. In der ersten Jahreshälfte werden wegen der im Schnitt 25 neuen Chormitglieder einfachere Stücke erarbeitet, ohne die anspruchsvolleren zu vernachlässigen, die an die schon erfahrenen Mädchen entsprechende Anforderungen stellen. Am Ende des Jahres erreicht der Chor sein höchstes Niveau.

Nachwuchschor des Mädchenchores Hannover, Bildrechte Michael Plümer/Mädchenchor Hannover Zu den Aufgaben des Nachwuchschores gehören kleinere Auftritte bei Vereins- und privaten Feiern, in Gottesdiensten, in Seniorenheimen und bei Kinderchortreffen sowie die Mitwirkung bei Mädchenchor-Konzerten, in den Workshops und bei Aufführungen größerer Werke, für die ein leistungsstarker Kinderchor benötigt wird, beispielsweise in der Matthäuspassion von J.S. Bach, im War-Requiem von B. Britten, in der Carmina burana von C. Orff oder in dem Oratorium „Jeanne d’Arc au bucher“ von A. Honegger.

Georg Schönwälder arbeitet neben seiner Haupttätigkeit als Schulmusiker an einem hannoverschen Gymnasium seit über 35 Jahren in der Nachwuchsausbildung des Mädchenchores Hannover. Die Leitung des Nachwuchschores liegt seit der Einrichtung dieser Chorstufe vor gut 25 Jahren in seinen Händen.

http://www.maedchenchor-hannover.de/externer Link

nach oben